Hildesheimer Lyrikwettbewerb 2014: Was mir heilig ist
Liebe Besucher!

Der Wettbewerb findet vom 15.03.2014 bis 15.06.2014 statt.

Sie müssen sich einmalig registrieren und können auch später nach einem Login Ihre Gedichte hochladen. Alte Anmeldedaten haben keine Gültigkeit mehr!

Das Einreichen von Beiträgen ist nur für angemeldete Nutzer möglich, da wir z. B. gern etwas über die Motivation zum Schreiben erfahren möchten. Bitte lesen Sie die Teilnahmebedingungen.

Gedichte, die per E-Mail, Post oder PN gesendet werden, finden keine Berücksichtigung.

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Lob der Langeweile

Wie gefällt Ihnen "Lob der Langeweile"?

0% 0% [ 0 ]
30% 30% [ 3 ]
70% 70% [ 7 ]
Stimmen insgesamt : 10

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Lob der Langeweile am Do 05 Jun 2014, 19:58

Wolfgang Quer


Wettbewerbsteilnehmer
Lob der Langeweile

Einfach sitzen, gucken, sein,
nichts auszustehen, keine Pein,
Hummeln nachschaun, wie sie summen,
in Blüten kriechen, geschäftig brummen.

Vögel gleiten durch die Luft,
das Leben süß wie Honigduft,
alles locker, sehr entspannt,
schweben wie von Geisterhand.

Augen schließen, alles leicht,
kein Muss, kein Zwang, nur ein Vielleicht.
Das Leben plätschert vor sich hin,
nur Innenschau: Ist das sein Sinn?

Einfach sitzen, gucken, sein,
und gar nichts tun, so ganz allein,
das Leben spüren, nichts ist eilig,
lang ist die Weile, das ist mir heilig.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten