Hildesheimer Lyrikwettbewerb 2014: Was mir heilig ist
Liebe Besucher!

Der Wettbewerb findet vom 15.03.2014 bis 15.06.2014 statt.

Sie müssen sich einmalig registrieren und können auch später nach einem Login Ihre Gedichte hochladen. Alte Anmeldedaten haben keine Gültigkeit mehr!

Das Einreichen von Beiträgen ist nur für angemeldete Nutzer möglich, da wir z. B. gern etwas über die Motivation zum Schreiben erfahren möchten. Bitte lesen Sie die Teilnahmebedingungen.

Gedichte, die per E-Mail, Post oder PN gesendet werden, finden keine Berücksichtigung.

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Herbstgedanken

Wie gefällt Ihnen " Herbstgedanken "?

0% 0% [ 0 ]
17% 17% [ 1 ]
83% 83% [ 5 ]
Stimmen insgesamt : 6

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Herbstgedanken am So 15 Jun 2014, 09:56

gesa_maria


Wettbewerbsteilnehmer
Eine Straße aus Regenwasser und Laub,
gesäumt von Bäumen,
deren Sommer lange vergangen ist.
Mein Ausrufezeichen aus gefrorenem Atem
Schwebt in der Luft, einem
Unbekannten Ende entgegen.
Hier sind keine Fußstapfen zu erkennen,
hier war niemand zuvor.
Ein scheinbar unberührter Ort,
der einem Traum entsprungen zu sein scheint.
Wessen Traum war es?
Träume einer warmen Sonne, die sich
Nach süßem Schlummer sehnt.
Der Gedanke eines Blattes im Pfuhl,
die Erinnerung an farbenprächtige Stunden
voller Wonne.
Schlick und Schlamm verbergen,
bald zögernd, bald drängend,
den Glanz aus fernen Tagen.
Wo ist all das Licht,
welchen Weg schlug es ein,
fort von hier?
Kalte, trübe Tropfen fallen zu Boden
und beweinen den Abschied von etwas,
das sie nicht kennen.
Lebewohl,
wispern die kahlen Zweige,
kehre bald zurück von dort,
wohin wir dir nicht folgen können.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten