Hildesheimer Lyrikwettbewerb 2014: Was mir heilig ist
Liebe Besucher!

Der Wettbewerb findet vom 15.03.2014 bis 15.06.2014 statt.

Sie müssen sich einmalig registrieren und können auch später nach einem Login Ihre Gedichte hochladen. Alte Anmeldedaten haben keine Gültigkeit mehr!

Das Einreichen von Beiträgen ist nur für angemeldete Nutzer möglich, da wir z. B. gern etwas über die Motivation zum Schreiben erfahren möchten. Bitte lesen Sie die Teilnahmebedingungen.

Gedichte, die per E-Mail, Post oder PN gesendet werden, finden keine Berücksichtigung.

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Das will ich

Wie gefällt Ihnen "Das will ich"?

0% 0% [ 0 ]
50% 50% [ 1 ]
50% 50% [ 1 ]
Stimmen insgesamt : 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Das will ich am Mo 02 Jun 2014, 22:08

annerosel


Wettbewerbsteilnehmer
Ich will auch in Zukunft
meine Bahnkarte nicht per Knopfdruck lösen,
ich will auch weiterhin
beim Kauf meiner Fahrkarte an einer Schlange stehen,
dann ein freundliches Wort mit den Mitarbeiter wechseln,
beraten werden oder
auf den ganzen Betrieb schimpfen,
die letzte Verspätung, den Zugausfall, die Sparmaßnahmen.
Deswegen und genau deswegen zahle ich
zwei Euro mehr für meine Karte.


Ich will auch in Zukunft
mein Essen und Trinken,
meine Bücher und Kleider
im kleinen Laden in der Stadt kaufen,
anstatt einen Klick im Internet zu tätigen
und die Steckdose im 'Kaufhaus Zentral' bekommen
anstatt auf die grüne Wiese fahren zu müssen -
selbstverständlich mit dem Auto.
Ich will mit den Verkäuferinnen ein Wort reden,
einen Scherz tauschen oder wissen, wie es ihnen geht,
will Stammkundin werden.
Deswegen und genau aus diesem Grund
gehe ich auf den Markt, in den Bioladen,
ins 'Kaufhaus Zentral'.


Ich will zudem,
dass die Menschen, die für mich in der Ferne schuften
für meinen täglichen Kaffee, meine Kleidung,
den Zucker, das Südobst
und all die technische Ausrüstung
einen fairen Lohn bekommen, der sie ernährt
und sie nicht wegen mir
ihr Land verlieren, vor Hunger krepieren oder
ihre Kinder verkaufen müssen.
Deswegen kaufe ich fair,
am liebsten bei Zertifizierten
und Bio dazu.
Ich möchte nicht,
dass an meinem Kaffee Blut klebt,
an meiner Kleidung Kinder verbrennen,
an meiner Technik ein Leben hängt,
nur damit ich meinen Luxus
ein paar Cent billiger bekomme,
der dann schneller auf dem Müll landet,
weils gar so günstig ist
und das neue Modell auf mich wartet.
Ich möchte meinen Einfluss als Kundin
geltend machen,
meine Kaufkraft sinnvoll einsetzen,
möchte, dass mein Geld Gutes tut
und nicht virtuelle Märkte füttert.


Das will ich.
Dazu stehe ich.
Nenn mich Dinosaurier,
nenn mich Antiquität
oder Anhänger der postfossilen Wirtschaft.
Der Name ist mir egal.
Mir geht es gut damit.
Und vielen anderen auch.
Deswegen tue ich es.
Für mich.
Und für Dich,
wer immer Du bist.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten