Hildesheimer Lyrikwettbewerb 2014: Was mir heilig ist
Liebe Besucher!

Der Wettbewerb findet vom 15.03.2014 bis 15.06.2014 statt.

Sie müssen sich einmalig registrieren und können auch später nach einem Login Ihre Gedichte hochladen. Alte Anmeldedaten haben keine Gültigkeit mehr!

Das Einreichen von Beiträgen ist nur für angemeldete Nutzer möglich, da wir z. B. gern etwas über die Motivation zum Schreiben erfahren möchten. Bitte lesen Sie die Teilnahmebedingungen.

Gedichte, die per E-Mail, Post oder PN gesendet werden, finden keine Berücksichtigung.

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

"Was mir heilig ist!"

Wie gefällt Ihnen "Was mir heilig ist"

0% 0% [ 0 ]
25% 25% [ 3 ]
75% 75% [ 9 ]
Stimmen insgesamt : 12

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 "Was mir heilig ist!" am So 16 März 2014, 08:08

Johanna Beck


Wettbewerbsteilnehmer
Was mir heilig ist
 
Die wohligen Träume
im Dunkel der Nacht,
die Arme des Engels,
der über mich wacht,
das Erwachen am Morgen
im Kreis der Familie,
das Lachen der Kinder,
das Erblühen der Lilie.
 
Weil alles im Leben
so rasch vor sich geht,
erquickt mich am Morgen
ein stilles Gebet
mit der Bitte an Gott,
der alles wohl lenkt,
dass er mir Gesundheit
und Glauben schenkt.
 
Im Lauf eines Tages erfolgt reges Tun
von fleißigen Händen, die selten ruh’n.
Doch dieselben Hände,
selbst wenn’s jemand leugnet,
sind zum Kosen und Streicheln
und zum Falten geeignet.
 
Wenn am Ende des Tages
sich der Abend neigt,
hat sich Fassen und Lassen
und Lieben gezeigt.
Auch das Geben und Nehmen
und zu sein, wie du bist.
 
Ein klein wenig von Vielem,
was mir heilig ist.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten